Brustverkleinerung (Mammareduktion)

Neben den rein ästhetischen Aspekten spielen auch häufig funktionelle Gründe wie Rücken- und Nackenschmerzen, oder auch einschneidende BH-Träger eine wichtige Rolle für den Wunsch nach einer Brustverkleinerung.

Wir verwenden eine Technik zur Brustverkleinerung, die neben einer guten Form der Brust mit einer schönen weiblichen Projektion des Brustprofiles auf eine maximale Sicherheit bezüglich der Durchblutung und der Sensibilität des Brustwarzenkomplexes und des Nippels ausgerichtet ist. Narben entstehen um den Brustwarzenhof und von hier aus nach unten zur Unterbrustfalte. Bei einer deutlich zu großen Brust kommt eine Narbe im Bereich der Unterbrustfalte hinzu.

Die vielen Formvarianten und die hohe Bedeutung der Brust für die weibliche Identität erfordern eine exakte Operationsplanung. Mit unserer langjährigen Erfahrung und der von Dr. Ryssel eigenen Weiterentwicklung von Operationstechniken können wir Ihnen im Bereich der Brustverkleinerung modernste Operationstechniken anbieten, die für eine maximale Sicherheit und ein ästhetisches Ergebnis sorgen.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und den Weiterentwicklungen durch Herrn Dr. Ryssel im Bereich der Brustverkleinerung, um Ihren Wunsch nach einer schönen und wohlgeformten Brust zu erreichen.

BRUSTVERKLEINERUNG (MAMMAREDUKTION):ABLAUF DES EINGRIFFS

Klinikaufenthalt

1 – 3 Tage

Operationsdauer

2 – 3 Stunden

Narkoseart

Vollnarkose

Nachbehandlung

Bettruhe für 24 Stunden, Schlafen in Oberkörperhochlage für 3 Tage, Stütz-BH für 2 Monate. Sport nach 3-4 Wochen Sonnenbad, Sauna nach 2-3 Monaten

Endgültiges Ergebnis

nach 3 – 6 Monaten

Gesellschaftsfähigkeit

nach ca. 2 – 6 Wochen

Brust
Von Patienten empfohlen für
Brustoperationen
01/2015