Rekonstruktive Chirurgie: Extremitäten

Die Extremitäten nehmen in der rekonstruktiven Chirurgie eine besondere Stellung ein, da sie häufig verletzt werden. Gerade im Bereich der unteren Extremitäten wird durch Motorrad- und Autounfälle oder auch andere Unfälle im Haushalt und bei beruflicher Tätigkeit eine hohe Anzahl rekonstruktiver Maßnahmen notwendig. Die Rekonstruktion wird dadurch erschwert, dass die Extremitäten in der Regel nicht soviel Gewebe hergeben, um einen lokalen Verschluss der Verletzung zu erzielen, so dass hier häufig durch mikrochirurgische Verfahren freiliegende Knochen oder Gefäße und Nerven abgedeckt werden müssen. Gerade im Bereich der rekonstruktiven Mikrochirurgie verfügen wir über viel Erfahrung und sind in der Lage mit dem betroffenen Patienten selbst in komplizierten Fällen einen Therapieplan zu erarbeiten, der dann zu einem guten Defektverschluss führt.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese Defekte zu verschliessen, lassen Sie sich ihren individuellen und optimalen Behandlungsplan erstellen. Durch moderne operative Techniken können wir Gewebe unter dem Mikroskop anschließen und somit Ihre Wunden ideal verschließen.

Körper